Ach- und Krachgeschichten: Bitcoin | extra 3 | NDR


Das ist Wiederkäuen. Der sagt: Moin Moin. Und das
ist die Internet-Währung Bitcoin. Kennst du nicht? Erklär ich dir. Für normales Geld
braucht man ein Konto bei ‘ner Bank. Aber einer fand
seine Bank voll Moppelkotze. Deshalb hat der
neues Geld erfunden. Ohne Münzen und ohne Scheine –
nur digital im Internet. Was ist der Vorteil von Bitcoin? Im Internet kann keiner sehen,
was du dir davon kaufst. Früher musste man
seinen Auftragskiller bar bezahlen – und möglichst unauffällig. Sie haben Ihren Koffer vergessen.
Danke. Mit Bitcoin kannste von zu Hause
Auftragskiller bestellen – auf der ganzen Welt
und sogar am Wochenende. Bitcoins kommen nicht
ausm Goldesel wie normales Geld. Bitcoins entstehen, wenn jemand komplizierte
Bitcoin-Rechenaufgaben löst. Dafür brauchste
‘n Supergehirn wie das: Oder viele Supercomputer. Die brauchen voll viel Strom:
pro Jahr etwa so viel wie Dänemark. In Dänemark wohnen die Dänen. Denen kann man ihren Strom
nicht einfach wegnehmen … Deshalb muss der produziert werden. Und der Bitcoin-Supercomputer-Strom
wird meistens wo produziert? Da, wo’s am billigsten ist: In superdreckigen
mongolischen Kohlekraftwerken. Für ein Bitcoin werden da
acht Tonnen CO2 rausgepustet. * Husten * Kriegen die Mongolen
zwar keine Luft mehr, aber der Supercomputer-Besitzer
hat Bitcoins. Da wollen alle welche haben. Blasengefahr droht. Voll die Spekulationsblase. Und wehe, wenn die platzt. Nächste Woche: Reiche tauschen ihr Geld
in Bitcoins um. Bis zum nächsten Mal.

83 thoughts on “Ach- und Krachgeschichten: Bitcoin | extra 3 | NDR”

  1. Egal wie teuer der Bitcoin auch gerade sein mag, sein Wert hat sich beim Lesen dieses Kommentars bereits drei mal geändert.

    Irgendwie faszinierend und erschreckend zugleich. 😀

  2. Deshalb bring das Geld lieber zu unseren Banken. Wie man 2007 gesehen hat, gehen die vertrauensvoll mit unserem Vermögen um und benötigen dafür natürlich viel weniger Strom. Die tausenden Geldautomaten und unzählige Rechenzentren werden sicherlich alle mit grüner Energie betrieben.

  3. Naja die größten Farmen stehen in Island. Ich möchte euch ja Meinungsmache unterstellen, aber ein neutrales Bild wird hier auf jeden Fall nicht vermittelt, bzw. ein schlechtes.

  4. Kann mir jemand Bitcoins schicken damit ich meine Stromrechnung bezahlen kann?
    Adresse: 1MmsLpJ7aeBxRVd2kWV2nCm5SbDQ1nqhMP

  5. Deutschland produziert doch eh zu viel Strom, so dass man ihn verschenken muss oder sogar bezahlen muss, damit ihn jemand abnimmt. Da sehe ich viel Luft nach oben was die Produktion angeht. Und in Island wird der Strom für die Bitcoin farms aus regenerativen Erzeugern gewonnen

  6. Ich glaube in der Redaktion ist ein Gamer, der keine Grafikkarten bekommen hat und jetzt so sein dampf ablassen will.

  7. Aber mit den total supermodernen bitcoins kann sich der verpickelte hardcore-gamer gleich 10 Pizze Hawaii auf einmal in seinen Souterrain-Pumakäfig bei Mama&Papa bestellen. Aufstehen? Waschen? Schule? Menschen???????? Voll Moppelkotze.

  8. Das soll zwar Satire sein, führt aber dazu, dass die meisten (weil unwissend) ein schlechtes Bild von Cryptowährungen bekommen können, obwohl es auch viele Vorteile gibt.

  9. Gebt euch bei eurer Propaganda doch wenigstens mal Mühe. Das ist unlustig, falsch und doppelzüngig. Sind bargeldlose Währungen denn nur gut, wenn sie ausschließlich über einen RFID Chip abrufbar sind und gierige Bankster das letzte Machtwort darüber besitzen ?

  10. selten so eine ansammlung an debilen falschinformationen gesehen..

    1) der BTC ist immer nur so annonym wie man es selbst will/macht.. wenn man sich am BTC-automaten filmen lässt oder seine klarnamen-email fürs erstellen der wallet nimmt, wars das mit der annonymität… aber hey, hauptsache dem BTC das image einer verbrecher-währung aufzwängen

    2) der stromverbrauch ist nichtmal ANSATZWEISE so hoch wie der eines normalen haushalts.. das gesammte BTC netzwerk ließe sich auch mit 3 stinknormalen büro-pc's betreiben.. das problem ist, die GIER DER WOHLHABENDEN NACH MEHR WOHLSTAND (!!!) .. es sind die wohlhabenden die millionen in dicke farmen investieren… aus der daraus wachsenden konkurrenz untereinander entsteht der stromverbrauch.. jeder will der erste sein mit seinen berechnungen…. das aber ist kein fehler des BTC selbst!

    3)ihr seid behindert und habt den arsch offen

  11. so einen schlecht recherchierten Beitrag habe ich lange nicht mehr gesehen

    Der einzige angegebene Vorteil für Bitcoins sind kriminelle Zwecke …. . Das der Autor dieses Videos überhaupt einen Computer starten kann bezweifle ich sehr

  12. Das wäre vorgestern noch lustig gewesen. Aber naja. Irgendwie hab ich das Gefühl das man Anti ist. Der kleine Mann kann endlich mal was Geld für sich arbeiten lassen. Schwierig für einen Staat zu verkraften wenn das Geld komplett im Ausland landet.

  13. 1. 0:13 Das ist nicht Bitcoin
    2. 0:23 Man benötigt auch bei Bitcoin eine Art Konto, lediglich kann man das selbst verwalten
    3. 0:35 Satoshi hat kein "Geld" erfunden…er hat eine Möglichkeit geschaffen einen dezentralen Konsensus herzustellen, bei Bitcoin hauptsächlich verwendet für eine Art von Geld.
    4. 0:43 Der beste Punkt von allen: Jeder kann sehen was du dir davon kaufst! Bitcoin ist nicht anonym, sondern synonym
    5. 0:47 Oder etwas Essen, wenn deine Regierung das Land in eine Inflation getrieben hat, siehe Venezuela.
    6. 1:43 Ich kann dieses Strom Argument nicht mehr hören…das ist derart scheinheilig ich könnte kotzen. Wir überproduzieren Strom und exportieren ihn sogar! Die größten Minen
    stehen in Island und werden mit Erdwärme betrieben. (Nebenbei…in China ist Mining eh unter starken Druck, und selbst wenn es dort zu Umweltverschmutzung kommt , ist das ja
    wohl nicht die Schuld der Miner, sondern der Regierung, die ihren Strom immernoch aus Kohle bezieht.

    7. 1:46 Dänemark wow…knapp 7 Millionen Einwohner^^
    8. 2:09 8 Tonnen Co2 soso, die Herstellung eines Neuwagens erzeugt noch mehr…sogar ohne die spätere Nutzung. Trotzdem okay hier, richtig?
    9. 2:28 Natürlich kann es immer dazu kommen, aber das ist ganz normal! Schaut eich doch mal die Amazon Aktie an oder ähnliche Unternehmen…nur das dieses Mal nicht nur
    Menschen mit Macht teilhaben können. Aber lieber Halbwahrheiten berichten…ist schließlich einfacher und man muss sich mit dem Thema auch nicht so
    lange beschäftigen.

  14. Ach ihr auch ?! Echt ?! Traurig ! FUD hilft nicht, blockchain und tangle ist die zukunft, ob es euch passt oder nicht 😉 Bin zu den Kommentaren ende 2018 gespannt 😀 Nocoiner werde ich auslachen 😀

  15. Anteilig kommt der Strom für bitcoin größtenteils aus Island und dort ist der sauber
    Im Gegensatz zu Papier- oder Münzgeld ist bitcoin ausschöpflich. Es können maximal 21 Millionen im Umlauf sein (wobei auch weniger aber da kann man ja mal selber recherchieren). Der wert des bitcoins entsteht dadurch, wieviele ihn benutzen. Er kann stetig wachsen, bis er im gesamten Markt benutzt wird. Dann wird er geschätzt einen wert von 3000000€ haben. Aber was realistischer ist, ist dass die Leute bitcoin ab einem gewissen wert wieder verkaufen, sodass der wert runter geht. Dann wird er wieder gekauft, da er ja so billig ist und so weiter. Letzten Endes wird sich der bitcoin an einem wert einpendeln und ab dort immer leicht wachsen.
    Ist nur eine Einschätzung von mir
    Fakt ist aber, dass der bitcoin seit der Einführung ungehackt ist

    Das, was ich daran problematisch finde ist, dass man dann für z. B. Brötchen dann 0,000001 btc zahlen muss. Ein anderer coin muss her, welcher bei so 1%iger Nutzung so 1€ wert ist, damit es überschaubar bleibt.

  16. Gut, dass fiatgeld nie für verbrechen genutzt wurde bzw finanzblasen gab es ja mit $ nie… genau …… so lächerlich der beitrag !

  17. Also die Domain auftragskiller.de kann man schon mal kaufen – die anderen TLDs hab ich nicht gecheckt. Auch nicht, ob die BC akzeptieren. 🙂 – Die hybsche Szene ab 2:28 ist übrigens aus dem Monty-Phython-Film "Der Sinn des Lebens".

  18. In den letzten Monaten wurde so oft und so viel negatives, vor allem SO FALSCH über Bitcoin und Co berichtet, dass mich es einfach nicht wundert, dass eine Satire Sendung, das alles einfach übernimmt. Um dieses Thema sehr gut zu verstehen, braucht man mehr als paar Monate. Es musste wahrscheinlich schnell ein Witz über Bitcoin raus. Man hatte einfach keine Zeit, sich selber damit zu beschäftigen und bediente sich aus einfachen aber falschen Quellen.

    1) Mit Bitcoins ist man nicht anonym, sondern pseudonym. Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen wie Monero oder Vergecoin, ZCash und paar anderen… die sind auf jeden Fall anonym und Monero wird jetzt verstärkt im Darknet verwendet.

    2) Dezentrale Kryptowährungen, sind wegen ihrer Eigenschaft, die einzige demokratische Währungen.

    3) Kriesenländer (Venezuela, Simbabwe) greifen auf die Währung zu, um der Hyperinflation zu entgehen und sich endlich was zum fressen kaufen zu können.

    4) Banken / Staat = Betrüger, Geier, Hyänen und Drecksschweine. Banken haben Angst vor Bitcoin, deswegen wird es schlecht geredet.

    5) Das erstellen von Papiergeld + Münzen + betrieb von Geldautomaten (Weltweit) nimmt auch seeeeehr viel Strom.

    6) In Island wird das Schürfen mit 100% Ökostrom betrieben und die anderen Länder wollen dafür in der Zukunft auch saubere Energie nutzen.

    7) FALSCH! Es ist NICHT zu spät. Die Anzahl an Bitcoins ist auf 21 Mio. begrenzt. Wenn es sich durchsetzt, kann nur nach oben gehen. Es gibt sehr viele Vorteile, auch paar Nachteile… trotzdem haben Kryptowährungen ihren da sein Berechtigung, als zweite moderne Währung.

    Lest bitte nicht nur das, was Mainstream Schwachmatten darüber schreiben, weil sie überhaupt keine Ahnung davon haben. Fachliche Medien sind auf jeden Fall empfehlenswerter.

    Nur Systemopfer und Schweinebänker sind streng gegen Kryptowährungen.

  19. Finde es lustig wie sich alle humorbefreiten Miner auf den Schlips getreten fühlen.
    Ja Mining bringt den Weltfrieden sorgt nur dafür das Not und Hunger aus der Welt verschwinden ……
    Man kann sich alles schönreden.

  20. HAHA wie viele Bitcoin Fans sich aufregen 😂😂😂

    Und dann noch solche Kommentare wie "schlecht recherchierter Beitrag" 😂😂😂

    Leute wisst ihr überhaupt was Satire bedeutet???!!! 😂

  21. Leute, das stromfressende Mining stellt keine Bitcoins her, es schaltet Transaktionen frei, und dafür wird man dann belohnt mit einer kleinen Transaktionsgebühr.
    Warum wird das nahezu überall falsch erklärt?

  22. Wie die ganzen Spekulanten hier am rumheulen sind. Hat wohl noch nie jemand ne KLAUS-Folge gesehn? Oder ist es nur solange lustig, bis man selbst den Spiegel vorgehalten bekommt?

  23. Das die systemlinge von extra3 so über bitcoin berichten ist ja nicht weiter verwunderlich. Man kann natürlich sagen man soll das mit Humor nehmen, aber genau so gut hätten sie ein paar Witze auf Kosten der Banken machen können aber gut…

    Schön den Anschein von einer Kritiksendung aufrecht erhalten und sich über Strafzettelchen und Radwege „Skandale“ aufregen. Hauptsache von den wichtigen Problemen ablenken, der deutsche Michel ist zufrieden und denkt jetzt er wäre entgegen dem Mainstream weil er heuteshow und extra3 schaut 😂👏🏻

  24. Schade das extra 3 wie alle anderen medien nicht checken was da wirklich abgeht. 1.Bitcoin größte Vermögensumverteilung in der geschichte der Menscheit 2.das mit dem auftragskiller als symbol für kriminalität durch BTC is einfach lächerlich die größten kriminellen sind die Banken die zocken mit unserem geld auf futures und derivaten und investieren in rüstungskonzerne und damit Krieg das hilft keinem menschen! 3. Thema stromverbrauch Weltweite Bankenintitutionen verbrauchen schätzungsweise 30terrawatt Bitcoin dagegen 4TW und das dort wo der Strom sonst nicht verbraucht wird und das auch nur bis alle geschürft sind danach is Lightning angesagt was jetzt sehr bald fertig ist dann gehen die BTC gebühren gegen null und die geschwindigkeit ist dann bei 1-2 sekunden dann gibts wieder smart kontracts auf BTC und ALLE anderen Shitcoins werden Komplett überflüssig!

  25. die banken haben nur angst das ihr geld an wert verliert und man geschafte nicht über die banken regelt und sie dadurch einahmen haben … scheiss auf kohle in der mongolei interesiert heir auch kein wie viele flüchtlinge unser land zerstören

  26. Oh hier werden die Leute aber getriggerd. Als mir zuletzt mein Friseur erzählte, er investiere in Bitcoins wusste ich, es ist eine Blase 😀

  27. Banken und Machteliten anprangern, dann kommt einmal was raus wos heisst, power back to da people und ihr ziehts in Dreck… naaajaaaa…

  28. Seid halt nicht butthurt nur weil eine Satiresendung Satire macht. Ob es gute Satire ist, darüber kann man diskutieren, aber ist ja nicht die Tagesschau.

  29. Naja. Elektrizität bzw. Energie braucht man doch sowieso ständig und überall und für alles Mögliche, im Internet und sonstwo. Das Herstellen von "klassischem" Geld in Form von Münzen und Scheinen z.B. braucht doch auch Energie. Ist das wirklich so viel weniger als bei Bitcoins? Und Kriminalität soll angeblich durch die Verfügbarkeit von Bargeld leichter sein als ohne, z.B. bei Bestechungen/Schmiergeldzahlungen oder bei Drogengeld. Deshalb will man ja u.a. in Schweden langfristig das Bargeld ganz abschaffen.

  30. Es ist keineswegs so, dass Bitcoin Zahlungen anonym sind. Wieviel Strom verbraucht wohl das Bankensystem pro Jahr? Nur ein Beispiel welcher Müll hier verzapft wird..

  31. PHOTON is a coin of the future if you want al information of it you should join the telegram community its avaible on cryptopia

  32. 99,9% aller illegalen Geschäfte
    werden mit Fiat money abgewickelt
    aber wer will schon Fakten hören.
    Extra 3, von Flaschen für Flaschen:)

  33. Und in 5 Jahren benutzt jeder Blockchsin Technik. Computer wurden auch mal als zu teurer Schwachsinn bezeichnet.

    Die

  34. Da sieht man mal wie lächerlich unsere Medien geworden sind. Blödsinn verbreiten für die Massengesellschaft. Armes Deutschland

  35. Witzig, wie viele Bitcoin Fans sich über den Beitrag aufregen. Tja, ist doch nicht alles so super mit den Bitcoins wie ihr, also all jene die in Bitcoins investiert haben oder noch investieren, glaubt. Ja, wissen ist gefährlich. Lieber die Augen vor den Kritikpunkten die es zu den Bitcoins gibt verschließen und den Beitrag schlecht reden bzw. zerreissen.

  36. Eine Idee: Wir schalten die Bitcoin-Server ab und die Diesel Fahrzeuge dürfen dafür für die nächsten 100 Jahre in Deutsche Städte.

  37. Ich finde es merkwürdig dass bitcoin oft so beschrieben wurde; kennt das Beispiel noch wer?
    "Stell dir einen chinesischen Geschäftsmann vor der seine Knete leider nicht einfach aus China herausbekommt. Mit Bitcoin aber kann er es in Kasinos in Macau oder so waschen umsetzen."

  38. Das Problem ist, dass der Bitcoin nicht stabil ist. Somit ist er nur für Anleger geeignet. Wenn er stabil wäre, könnte man ihn auch zum Handeln benutzen.

  39. Komisch und die gleichen meinungdmacher wollen uns e autos als sauber verkaufen… Mhm ist das anderer strom…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *